Managed Private Cloud
für Ihre Datensicherheit und Flexibilität

Entscheider und IT-Verantwortliche in Unternehmen mit dem Umgang sensibler Daten stecken in der Zwickmühle: Es liegt an ihnen, die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben und gleichzeitig weiter dafür zu sorgen, dass die Daten sicher und integer bleiben.

Wie die Managed Private Cloud dabei helfen kann, dass sich Ihr Unternehmen aus diesem Dilemma  befreit, zeigen wir Ihnen auf dieser Seite.

Was ist eine Managed Private Cloud?

Die Managed Private Cloud ist die Erweiterung einer reinen Private Cloud um den Faktor Outsourcing des Aufbaus und Betriebs. Die Private Cloud wird dabei exklusiv für einzelne Organisationen betrieben.

ComHelp kümmert sich als Ihr Managed Private Cloud Anbieter um den Aufbau und den Betrieb der Infrastruktur. Die Cloud selbst ist dann nahezu vollständig eine Private Cloud, mit einigen adaptierten Elementen z.B. für sicheren Datenaustausch, die aus dem Bereich der Public Cloud entliehen sind. Die physische Infrastruktur wird ausschließlich in Deutschland betrieben.

Die Studie „Was kostet die Cloud?“ des Beratungsunternehmens Research in Action fand heraus, dass das Modell der Managed Private Cloud sich bei 95,5 % der befragten Unternehmen nach weniger als zwei Jahren amortisiert hatte. Eine selbst betriebene Private Cloud stellt dagegen einen Return on Invest (ROI) erst nach bis zu vier Jahren dar.

Ihre Vorteile beim Einsatz einer Managed Private Cloud

  1. Sie sparen sich den Kauf von schnell veralteter Hardware (CAPEX)
  2. Sie steigern Ihre Produktivität und Sicherheit im Umgang mit sensiblen Daten
  3. Sie amortisieren Ihr Invest bereits in weniger als zwei Jahren

Anwendungszenario einer Rechtsanwaltskanzlei

Sie beraten mit Ihrem Team einen Mandanten in einem Rechtsfall und bearbeiten dabei diverse vertrauliche Dokumente. Im Zuge des Rechtsfalls tauschen Sie auch Dokumente über längere Zeiträume mit Ihrem Mandanten aus.

Warum bieten E-Mail, öffentliche File-Sharing Dienste oder Ihre interne Arbeitsplattform bei solch sensiblen Daten nur unzureichende Sicherheit und zugleich Nutzbarkeit?

Das erfahren Sie in unserem ausführlichen Praxisbeispiel für Anwaltskanzleien

Was unterscheidet die ComHelp Cloud von anderen Cloud-Lösungen?

Bei ComHelp befinden sich alle Komponenten in deutschen Rechenzentren. Noch spezifischer. Ihre Daten werden in einem Münchner Rechenzentrum gespeichert. Die Managed Private Cloud Services unterliegt der DSGVO und der Betrieb erfolgt ausnahmslos von zertifiziertem Personal.

Bei ComHelp als Ihr verlässlicher Partner wissen Sie, wo sich Ihre sensiblen Daten befinden. Insbesondere wissen Sie aber, wo diese sich nicht befinden.

Sie wollen den Managed Service flexibel abrechnen und nach Nutzung bezahlen?

Kombinieren Sie unsere Abrechnungsmodelle für die Managed Private Cloud flexibel miteinander. Mieten Sie zum Beispiel für Ihren Grundbedarf dauerhaft und buchen Sie zusätzliche Kapazitäten für die jeweilige Nutzungsdauer dazu. 

Mit persönlichem Ansprechpartner und 100% Support bei allen Fragen rund um die Cloud

Persönlichkeit wird bei ComHelp GROSS geschrieben. Sie erfahren von unseren Experten, wo Cloud Anwendungen für Ihr Unternehmen Sinn machen.

Wir begleiten Ihren Übergang vom eigenen Server-Hosting in die Managed Private Cloud sowohl organisatorisch als auch technisch. Im Betrieb stehen Ihnen unsere Experten jederzeit persönlich zur Seite.

Datenschutz und Datensicherheit für Ihr Unternehmen

IT-Sicherheit und hochverfügbares Hosting gehören seit über 20 Jahren zu unseren Kernkompetenzen. Als Cloud Anbieter mit Firmensitz in Deutschland speichern wir alle Daten ausschließlich in deutschen Rechenzentren und gemäß den deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen. Unsere Rechenzentren befinden sich im  bayrischen Raum und sind nach ISO 27001 zertifiziert.